Auf Einladung der Sentatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa hat am 13. Februar 2020 die Auftaktsitzung für den Runden Tisch Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft im Land Bremen stattgefunden. Im Rahmen der Veranstaltung sollen Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Arbeitnehmervertretungen gemeinsam an einen Tisch gebracht werden, um die künftige Weiterentwicklung der Standorte Bremen und Bremerhaven zu gestalten. Rund 100 Vertreterinnen und Vertreter der Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft diskutierten in der Bel Etage am Brill über die aktuelle Lage und die künftigen Herausforderungen der Lebensmittelbranche im Lande Bremen. Der NaGeB-Vorsitzende Rainer Frerich-Sagurna war als einer der Moderatoren der Veranstaltung vor Ort und stellte gemeinsam mit Hans Georg Tschupke (Leiter der Abteilung “Innovation, Industrie, Digitalisierung” bei der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa) die sich an die Auftaktsitzung anschließenden Workshops vor.

„Mit mehr als 10.000 sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen und mehr als 260 Unternehmen ist die Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft das zweitwichtigste Gewerbe im Lande Bremen. Obwohl in den vergangenen Jahren mehrere Großkonzerne ihre Standorte in Bremen deutlich verkleinert haben, ist die Anzahl der Arbeitsplätze gleichbleibend, was die große Dynamik und Zukunftsfähigkeit unserer Branche zeigt. Wir als Interessensverband der Unternehmen begrüßen die Initiative von Senatorin Kristina Vogt und erwarten von dem Runden Tisch konkrete Handlungsansätze für die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Standorte Bremen und Bremerhaven sowie ein klares Bekenntnis der Politik zum Industrie- und Produktionsstandort Bremen“, so Rainer Frerich-Sagurna nach der Auftaktsitzung.

Nach der Auftaktsitzung werden alle interessierten Vertreterinnen und Vertreter der Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft in insgesamt fünf verschiedenen Workshops bis Ende des Jahres 2020 Themen wie „Standortmarketing“, „Klimawandel“, „Qualifizierung“ oder „Start-ups“ bearbeiten. In rund einem Jahr soll der Runde Tisch Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft dann erneut in großer Runde mit Senatorin Kristina Vogt zusammenkommen, um über die Ergebnisse der Workshops zu diskutieren. Organisiert wird der gesamte Prozess von der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa in enger Zusammenarbeit mit dem NaGeB e.V. und der Gewerkschaft NGG.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter https://bit.ly/37ExL0O.