Was uns und Bremen ausmacht

Was uns und Bremen ausmacht

Wussten Sie schon, dass …

... die Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft in Bremen und Bremerhaven fast 10.000 Personen in über 250 Betrieben beschäftigt?

… die Branche damit der zweitwichtigste Arbeitgeber Bremens im verarbeitenden Gewerbe ist?

... fast 30 Prozent aller bremischen Importe und knapp zehn Prozent der bremischen Exporte auf das Konto der Ernährungswirtschaft gehen?

... fast jede zweite Kaffeebohne Deutschlands über Bremen eingeführt wird?

... Bremen die Geburtsstätte des entkoffeinierten Kaffees ist?

... der Fischereihafen Bremerhaven der wichtigste Standort Deutschlands für Fischverarbeitung und -umschlag ist?

... die größte Fabrik der Welt für Tiefkühlprodukte in Bremerhaven steht?

... in Bremerhaven das größte Tiefkühlhaus Europas steht?

... der Import und der Handel mit edlen Weinen (Bordeaux) in Bremen eine große Tradition hat?

... der Handel mit Gewürzen und asiatischen Spezialitäten auf eine besonders lange Tradition zurückblickt?

... sich im Zwei-Städte-Staat Bremen viele Dienstleister (Logistik, Lagerei, Transport) und Prüflabore sowie spezialisierte Forschungseinrichtungen etabliert haben?

 

 

Die Nahrungs- und Genussmittelindustrie in Bremen.

Bestandsaufnahme – Analyse – Handlungsfelder.

Eine Untersuchung des Centre for Regional and Innovation Economics (CRiE) der Universität Bremen.