Bremen ist in aller Munde

Mit mehr als 9000 Beschäftigten ist die Nahrungs- und Genussmittelindustrie der zweitgrößte Industriesektor innerhalb unseres Zweistädte-Staates. Damit nimmt das Land Bremen eine Sonderstellung ein, denn die Beschäftigtenzahl ist hier mit 18 Prozent aller Angestellten doppelt so hoch wie im Bundesdurchschnitt.

Dabei bietet die Branche ein Maß an Vielschichtigkeit, Verlässlichkeit, Qualität und Kompetenz, wie es sie hier kein zweites Mal gibt. Es werden 4 Milliarden Euro Umsatz pro Jahr realisiert, und in den letzten 5 Jahren wurden 290 Millionen Euro am Standort investiert.

Bremen und seine Häfen sind nicht nur ein herausnehmend wichtiger Exportplatz. Hier ist eine so große Vielfalt an Produkten und Marken zuhause, wie sie kaum anderswo in Europa zu finden ist. Egal ob Bier, Wein, Kaffee, Cerealien, Frischkäse, Fisch, Schokolade oder Tierfutter – nahezu jeder Haushalt hatte mindestens schon einmal Berührung mit den Produkten aus unserer Stadt.

Gerade diese Vielfältigkeit ist es, die unseren Verband kennzeichnet. Vom inhabergeführten Mittelständler über branchennahe Forschungs- und Entwicklungsinstitute bis hin zum Großkonzern – die Branche zeichnet sich durch eine starke Wirtschaftskraft mit hoher Krisenfestigkeit aus, was Arbeitsplätze in Bremen schafft und sichert.

Durch die Kräftebündelung und eine enge Zusammenarbeit mit Politik, Behörden, Bildungseinrichtungen und lokalen Stakeholdern will die NaGeB die Facetten des Kompetenzzentrums innerhalb des Bundeslandes Bremen zum Nutzen aller noch stärker betonen und herausstellen.

Nahrungs- und Genussmittel aus

Vielschichtigkeit, Verlässlichkeit, Qualität, Tradition und Kompetenz - all dies macht unsere Branche in Bremen und Bremerhaven stark.


Aktuelle Branchennews

Hier finden Sie interessante Neuigkeiten und Informationen unserer Branche. 


Mission

Hier erfahren Sie alles über die Ziele für unsere Branche. Mission »


bremen-schmeckt